Photonenring

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Typische Darstellung des Photonenrings
Buchtitel

Der Photonenring ist eine esoterische Vorstellung, die oft auch mit pseudowissenschaftlichen Elementen ausgeschmückt wird, wonach die Erde bzw. das Sonnensystem auf ihrem Weg durch das Weltall in einen Ring aus Photonen eintreten werde. Dieses Ereignis soll in nicht allzu ferner Zukunft stattfinden, genannt wurde beispielsweise auch das Jahr 2012. Anderen Quellen zufolge befindet sich die Erde bereits seit einigen Jahrzehnten im Photonenring, habe aber dessen Zentrum noch nicht erreicht. Prophezeit werden für diesen Zeitpunkt Naturkatastrophen, aber auch ein "Bewusstseinssprung" der Menschheit und ein "Dimensionswechsel" von der dritten in die fünfte Dimension.

Bezüge zum wissenschaftlichen Begriff des Photons ("Lichtteilchen", kleinstes Energiepaket einer elektromagnetischen Strahlung mit einer bestimmten Frequenz) sind stets vage. Anhängern der Vorstellung des Photonenrings zufolge umkreise der Ring die Plejaden (ein Sternhaufen in unserer Galaxie). Behauptungen, die Existenz des Photonenrings sei durch Satellitenmessungen nachgewiesen, sind haltlos.[1]

Das Konzept des Photonenrings geht auf ein 1950 erschienenes Buch des deutschen Autors Paul Otto Hesse (gest. 1958) zurück.[2] Popularisiert wurde es seit den 1990er Jahren unter anderem von dem Ufologen Sheldan Nidle (geb. 1946 als Sheldon Nidle[3]), mit Unterstützung durch die Esoterik-Autorin Virginia Essene (geb. 1928).[4] Nidle gibt an, sich bereits häufig in außerirdischen Raumschiffen aufgehalten zu haben und betrachtet sich als offizieller Vertreter einer "Galaktischen Föderation des Lichtes". Ihm zufolge sollen kurz vor dem Eintritt in den Photonenring massenhaft Raumschiffe auf der Erde landen, "um der Menschheit bei diesem Dimensionswechsel zu helfen".[5]

Quellen

  1. http://en.wikipedia.org/wiki/Photon_belt
  2. Paul Otto Hesse: Der jüngste Tag. Das Gewissen als Offenbarung der Alliebe durch die Manasische Vibration. Ein Buch an die Menschheit das von den kommenden Dingen spricht und von dem Wort das seit Anfang ist. Die Arve Verlag, Winden, 1950
  3. Seinen Vornamen Sheldon soll Nidle nach der Beratung durch eine Numerologin in Sheldan geändert haben.
  4. Virginia Essene, Sheldon Nidle: Der Photonenring: Nachricht vom Sirius. Ch. Falk Verlag, Seeon-Seebruck, 1996. Originaltitel: You Are Becoming a Galactic Human. Spiritual Education Endeavors, 1994
  5. http://www.holoenergetic.com/TX-trafomat.htm